Spielbericht Tischtennis 24.11.2022

Bezirkspokal Achtelfinale: TG Weigheim I gegen TTV Hardt I 4:1

 

Im Bezirkspokal besteht eine Mannschaft lediglich aus drei Spielern. Die TG Weigheim hatte gegen die in der Bezirksklasse und damit eine Klasse höher spielende Mannschaft aus Hardt Heimrecht. In der Besetzung Armin Moldenhauer, Bernd Hugger und Manfred Maier gelang mit einem 4:1 Sieg eine faustdicke Überraschung.

 

Zum Start konnten alle drei Einzel gewonnen werden. Obwohl Armin Moldenhauer gegen Michael Knecht genauso 3:0 gewann, wie auch Bernd Hugger gegen Benjamin Gramlich, waren die Partien hat umkämpft. Beide Spieler mussten bei zwei der jeweils drei gewonnenen Sätze in die Verlängerung. Armin Moldenhauer gewann mit 13:11, 11:5 und 12:10, Bernd Hugger gewann mit 11:4, 15:13 und 12:10.

 

Noch etwas enger war es beim Spiel über fünf Sätze von Manfred Maier gegen Tobias Westphal. Hier gewann Manfred Maier mit 8:11, 12:10, 6:11, 11:7 und 14:12, nachdem er im fünften Satz zunächst drei Matchbälle des Gegners abgewehrt hatte.

 

Im anschließenden Doppel waren Armin Moldenhauer und Bernd Hugger gegen das Doppel des Bezirksligisten ohne Chance und verloren glatt mit 0:3.

 

In der folgenden Begegnung der beiden an Position Eins gesetzten Spieler gewann zunächst Armin Moldenhauer gegen Benjamin Gramlich zwei Sätzen deutlich mit 11:5 und 11:6, bevor er die beiden weiteren Sätze dann mit 8:11 und 4:11 abgab. So musste auch hier der fünfte Satz entscheiden. Nach einer 8:4 Führung von Armin Moldenhauer nahm der Spieler von Hardt eine Auszeit und drehte in der Folge diesen Satz auf 9:8 für sich. Jetzt nahm Armin Moldenhauer seine Auszeit, sammelte sich und gewann die Partie letztlich umjubelt mit 12:10 im fünften Satz. Damit war der Überraschungserfolg nach geschlossener Mannschaftsleistung perfekt.

 

M.M.

 

 

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 20.11.2022

TG Weigheim siegt im Abstiegsduell gegen den TV Aldingen II mit 9:3

Beide Mannschaften konnten in der laufenden Saison noch keine Punkte auf der Habenseite verbuchen. Insofern war die Vorgabe für die TG Weigheim klar: Das Spiel sollte unbedingt gewonnen werden. Weigheim spielte erstmals in Bestbesetzung und traf auf eine, teilweise mit Ersatzspielern bestückte, spielstarke Aldinger Mannschaft. Am Ende stand zwar ein deutliches 9:3 für Weigheim, tatsächlich war die Partie aber bis zum Ende hart umkämpft. Sechs der insgesamt zwölf ausgetragenen Begegnungen wurden erst im 5. Satz entschieden.

 

Aber nun der Reihe nach: Bei den Eingangsdoppel konnte lediglich das Spitzendoppel der TG um Armin Moldenhauer und Bernd Hugger einen klaren 3:0 Sieg verbuchen. Achim Bumüller verlor mit Hans-Peter Daiber das Doppel ebenso mit 2:3, wie auch Manfred Maier mit Thomas Häring. Maier und Häring hatten dabei im 5. Satz gleich 4 Matchbälle ungenutzt gelassen und verloren den Entscheidungssatz letztlich mit 13:15. So ging man mit der Hypothek eines 1:2 Rückstandes in die Einzelpaarungen.

 

Am vorderen Paarkreuz siegte der wieder genesene Bernd Hugger nach 2:0 Führung am Ende knapp mit 3:2 gegen Herbert Molitor und Armin Moldenhauer konnte den Aldinger Volker Hauser mit 3:1 bezwingen. Am mittleren Paarkreuz gab es zwei deutliche 3:0 Erfolge von Manfred Maier gegen Ernst Hohner und Achim Bumüller gegen Erhard Müller. Am hinteren Paarkreuz musste sich Thomas Häring gegen den Materialspieler Jürgen Gruhler mächtig strecken, um am Ende das hin- und herwogende Spiel mit 3:2 zu gewinnen. Hans-Peter Daiber gab sein Spiel mit 1:3 gegen Elvis Matyas ab. So stand es nach dem ersten Durchgang 6:3 für die TG Weigheim.

 

Im zweiten Durchgang kam es zum Duell der beiden Spitzenspieler Armin Moldenhauer und Herbert Molitor. Von den ersten vier Sätzen konnten beide jeweils zwei Sätze deutlich für sich entscheiden. So musste auch hier der 5. Satz die Entscheidung bringen. Mit einem 11:9 Erfolg sicherte Armin Moldenhauer diesen wichtigen Punkt für Weigheim.  Im Anschluss gewann Bernd Hugger gegen Volker Hauser mit 3:1.

 

Achim Bumüller hatten nun die Möglichkeit in der Begegnung der beiden an Position drei gesetzten Spieler den Sack für Weigheim zuzumachen. Die ersten beiden Sätze gewann er klar mit 11:2 und 11:5, dann gab es aber einen Bruch im Spiel und Achim Bumüller gab den 3. Satz in der Verlängerung mit 10:12 ab. Nachdem der Aldinger Ernst Hohner auch den 4. Satz für sich entschieden hatte, musste der 5. Satz die Entscheidung bringen.

 

Zu diesem Zeitpunkt drohte die Partei für Weigheim insgesamt zu kippen, da Manfred Maier in seiner gleichzeitig laufenden Begegnung gegen Erhard Müller überhaupt keinen Zugriff fand und zurücklag.  Sofern Achim Bumüller sein Spiel verloren hätte, wären dann nur noch die Einzelbegegnungen gegen das spielstarke hintere Paarkreuz der Aldingen und vielleicht das Schlussdoppel angestanden.

 

Achim Bumüller behielt aber die Nerven und brachte den 5. Satz mit 11:8 zum umjubelten 9:3 Gesamtsieg auf die Weigheimer Seite. Das Spiel von Manfred Maier kam dann nicht mehr in die Wertung.

 

Bereits am Tag trat man zuhause gegen den TSV Nusplingen IV an. Zwar verlor man gegen die stark eingeschätzten Nusplinger mit 5:9, vom Spielverlauf her wäre aber durchaus auch mehr drin gewesen. Von vier Begegnungen, welche erst im 5. Satz entschieden wurden, gingen drei Spiele an die Gäste. Allein Manfred Maier verlor zwei dieser 5-Satz Spiele nach starker Leistung gegen die höher eingestuften Hubert Ritter und Oliver Mattulat. Gegen Hubert Ritter lag Manfred Maier sogar bereits mit 2:0 Sätzen in Front und vergab im 4. Satz einen Matchball. Gegen Oliver Mattulat fehlte einfach das notwendige Glück und so waren nicht zuletzt die unausgewogen vielen Kantenbälle und Netzroller am Ende ausschlaggebend für den Sieg von Oliver Mattulat. Die Punkte für Weigheim erspielten Armin Moldenhauer mit Bernd Hugger im Doppel, Thomas Häring, Bernd Hugger und gleich zweimal unser aktuell in ausgezeichneter Form spielende Armin Moldenhauer in den Einzelbegegnungen.

 

Armin blieb damit in beiden Wochenendbegegnungen sowohl in den Einzeln- als auch in den Doppeleinsätzen ungeschlagen.

 

Unter der Woche war unsere Seniorenmannschaft I bei der TG Schwenningen I beim 0:6 ohne Siegchance. Gegen die Senioren der TG Schwenningen II hatten unsere Senioren II Heimrecht und erzielten ein beachtliches 2:6. Hier konnte Herbert Klöckler gegen Peter Fuchs Punkten und Manfred Maier gelang ein 3:0 Überraschungserfolg gegen den deutlich höher eingestuften Spitzenspieler der Gäste Klaus-Dieter Stieber.

 

M.M.

 

 

0 Kommentare

Tischtennis Bezirksmeisterschaften 2022

Am vergangenen Wochenende fanden in Rottweil die Bezirksmeisterschaften im Tischtennis statt.

 

Von der TG Weigheim waren 11 Schüler in verschiedenen Altersstufen sowie 4 Aktive am Start.
3 der Aktiven meldeten zusätzlich in der Seniorenkonkurrenz.

 

Wir gratulieren zu folgenden Podiumsplatzierungen:

 

Jungen U11 Einzel:                      3. Platz Domenik Hauser

Mädchen U13 Einzel:                      3. Platz Nicole Glökler

Jungen U13 Doppel:                         3. Platz Domenik Hauser + Sasha Schulz            

Jungen U15 Doppel:                        2. Platz Theodor Schulz + Jakob Wendelgaß

Herren D Einzel:                                2. Platz Thomas Link

Herren D Einzel:                            3. Platz Klaus Link

Senioren Doppel:                              3. Platz Manfred Maier + Vasile Gaivas (zugelost)         

 

Armin Moldenhauer meldete in der höheren Liga Herren B, obwohl er noch in Herren C               hätte spielen dürfen und schrammte mit 3:2 Siegen nur aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses knapp an der Finalrunde vorbei. Manfred Maier hatte in der Konkurrenz Herren C vielleicht etwas Pech mit der Auslosung. So musste er in der Gruppenphase sowohl gegen den späteren Sieger, als auch gegen den späteren Drittplatzierten antreten. Mit am Ende 2:2 Siegen war auch hier das Satzverhältnis das Kriterium für das Ausscheiden nach der Gruppenphase.

 

Die TG Weigheim hat insgesamt durch die hohe Teilnehmerzahl im Jugendbereich und die vielen Podiumsplatzierungen im Jugend- und Erwachsenenfeld überzeugt und damit die gute Außenwirkung weiter gefestigt. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

 

 

M.M.

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 08.10.2022

TG Weigheim I gegen SG Deißlingen

 

Gegen den Aufstiegsaspiranten SG Deißlingen verlor unsere 1. Mannschaft erwartungsgemäß deutlich mit 2:9. Für Weigheim gewann Thomas Häring gegen Mario Kimmich sein Spiel mit 3:2, nachdem er bereits mit 0:2 Sätzen zurücklag. Ebenfalls mit 3:2 konnte Herbert Klöckler gegen Kay Wagner für Weigheim punkten.

 

Ein paar Stunden zuvor war unsere 2. Mannschaft beim SV Rosenfeld III zu Gast und verlor dort ebenfalls mit 2:9. Hier waren Thomas Häring und Thomas Link für Weigheim erfolgreich.

 

Bereits die Woche zuvor hatte unsere 1. Seniorenmannschaft das Team vom TSV Nusplingen II zu Gast. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1, nachdem Armin Moldenhauer mit Hans-Peter Daiber das Einserdoppel der Gäste bezwingen konnten. Im ersten Durchgang der Einzel gewann Armin Moldenhauer am vorderen Paarkreuz gegen Andreas Bladowski überraschend deutlich mit 3:0 und auch Manfred Maier konnte sein Einzel gegen Hubert Ritter mit 3:1 für die TG entscheiden. So stand es nach dem ersten Durchgang 3:3. Nun folgten aber drei deutliche 0:3 Niederlagen, womit am Ende der TSV Nusplingen mit 6:3 als Sieger feststand.

 

Die Jugend war die letzten beiden Wochenenden im Einsatz. Beim Spieltag in Weigheim spielten zunächst unsere beiden Teams gegeneinander. Dabei gewann unsere 1. Jugendmannschaft mit 9:1. Marlo Graf erspielte für die 2. den Ehrenpunkt. Die 1. Jugendmannschaft gewann im Anschluss gegen den SV Liptingen mit 10:0 und die 2. Jugendmannschaft verlor gegen den TV Epfendorf mit 0:10.

 

Am 08.10.22 musste unsere 1. Jugendmannschaft ohne unseren Spitzenspieler Jakob Wendelgaß antreten. Davon unbeeindruckt siegte das Team zunächst gegen den TSV Nusplingen deutlich mit 8:2, bevor es gegen den TTC Deilingen beim 5:5 immerhin zu einem Punkt reichte. Für die 2. Jugendmannschaft gab es gegen die gleichen Gegner jeweils 1:9 Niederlagen.

Unsere 1. Jugendmannschaft hat mit diesem Spieltag die Vorrunde bereits beendet und steht mit 10:2 Punkten aktuell auf Platz 1, kann aber vom TV Aldingen (3:1 Punkte) und TTC Deilingen (3:1 Punkte) jeweils noch eingeholt werden. Gegen beide Gegner hatte man sich in der Vorrunde 5:5 unentschieden getrennt.

 

M.M.

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 25.09.2022

Zum Saisonstart war unser Jugend 15 beim Spieltag in Aldingen im Einsatz. In der Aufstellung Jakob Wendelgaß, Theodor Schulz, Sasha Schulz und Marlo Graf erspielte sich die TG Weigheim ein leistungsgerechtes 5:5 gegen Aldingen I. Gegen das Team vom TV Epfendorf war man mit identischer Besetzung deutlich überlegen und erspielte einen 10:0 Kantersieg. Besonders stark zeigte sich unser Team in den jeweiligen Doppelbegegnungen. Hier konnten alle vier Spiele, bei nur einem einzigen Satzverlust, gewonnen werden.

Bereits am 20.09. war unser Team Senioren II beim TTV Zimmern I zu Gast und hatte mit 2:6 das Nachsehen. Hervorzuheben sind die beiden klaren 3:0 Siege von Margit Mosbacher und Klaus Link am hinteren Paarkreuz. Margit Mosbacher hatte gegen den fast 70 Punkte höher eingestuften Jürgen Sträter erstaunlich wenig Mühe und gewann zwei der drei Sätze mit 11:3 und 11:4 deutlich. Nur der richtungsweisende zweite Satz war mit 12:10 umkämpft. Klaus Link erspielte sich gegen den über 120 Punkte höher eingestuften Claudius Ober nach engen Sätzen (11:8; 11:9 und 19:17) ebenfalls einen 3:0 Erfolg. Am vorderen Paarkreuz hingen die Trauben für Thomas Häring und Herbert Klöckler bei Punktunterschieden von 130 und 200 dann zu hoch. Sie mussten Ihre Spiele abgeben und auch die beiden Doppelbegegnungen gingen an den Gegner. 

 

Am Freitag den 30.09.2022 kommt es nun bei der Jugend zur Begegnung TG Weigheim II gegen TG Weigheim I um 19.00 Uhr in eigener Halle. Zuschauer sind gerne willkommen.

 

M.M.

0 Kommentare

20.11.16


Erstmals in dieser Spielrunde befand sich unsere erste Mannschaft in der Favoritenrolle und wurden dieser auch eindrücklich beim 9:1 Erfolg gegen den TTC Spaichingen 4 gerecht.

Da man gleich zu Beginn durch Hans-Peter Daiber/Bernd Hugger, Achim Bumüller/Thomas Häring sowie Daniel Weißhaar/Manfred Maier alle drei Doppel gewann, wussten zu diesem Zeitpunkt bereits alle Beteiligten, welche Mannschaft sich erfolgreich durchsetzen würde. Hans-Peter Daiber musste im Anschluss wohl sein Spiel abgeben. Da seine Mannschaftskameraden jedoch jeweils ihr Spiel gewinnen konnten, stand es nach dem ersten Durchgang bereits 8:1 . Hans-Peter Daiber blieb es anschließend vorbehalten, mit seinem Erfolg für ein rasches Ende zu sorgen.

An diesen Erfolg wollte auch die zweite Mannschaft anknüpfen, die in stärkster Formation den TTC Sulgen 4 empfing, dem man sich mit 6:9  letztendlich doch geschlagen geben musste.

Ausschlaggerbend für die Niederlage war, dass Jürgen Häuseler und Sven Kleiser nicht ihren besten Tag erwischt hatten und jeweils ihre Spiele abgeben mussten.

Zu Beginn konnten sich nur Margit Mosbacher/Erwin Terremoto erfolgreich behaupten. Am vorderen Paarkreuz gewann nur Manuela Bumüller ihr Spiel, während das mittlere Paarkreuz leer ausging. Etwas Hoffnung keimte bei der Mannschaft auf, als Margit Mosbacher und Erwin Terremoto jeweils ihr Spiel gewannen und somit auf 4:5 verkürzen konnten.

Diese Hoffnung erlosch allerdings umgehend, als die nächsten drei Einzel abgegeben wurden. Beim Stande von 4:8 waren dann Manfred Maier und Margit Mosbacher, die auch ihr zweites Einzel für sich entscheiden konnte, erfolgreich, so dass es nun an Erwin Terremoto lag, mit einem Sieg dafür zu sorgen, dass es zum Schlussdoppel kommen könnte, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Nach 0:2 Satzrückstand gelang ihm der Satzausgleich. Leider unterlag Erwin Terremoto etwas unglücklich in der Verlängerung und dies mit einer Fehlangabe. Somit gingen beide Punkte an den Gegner.

 

Vorschau:  Freitag,   25.11., 19.30 Uhr, TTC Seedorf 2 – TG Herren 1

                  Samstag, 26.11., 17.00 Uhr, TTC Aichhalden 2 – TG Herren 2

                  Dienstag, 02.12., 20.30 Uhr TTFC Dürbheim Senioren – TG Senioren





 

Im Vorfeld hatten sich unsere Mannschaften den Vorrundenabschluss etwas anders vorgestellt gehabt.

Die Herren 1 konnten endlich mal wieder in stärkster Formation antreten und rechneten sich gegen den TTC Spaichingen 2 Siegchancen aus. Letztendlich unterlag man jedoch deutlich mit 4:9 und liegt mit einem Pluspunkt bereits abgeschlagen am Tabellenende.

Nach teilweise indiskutablen Leistungen lag man nach den Eingangsdoppeln bereits mit 0:3 in Rückstand.

Eine Wende deutete sich scheinbar an, als anschließend Jürgen Müllhäuser, Hans-Peter Daiber und Bernd Hugger jeweils ihr Einzel gewannen und zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen konnten.

Doch vier Niederlagen in Folge durch Achim Bumüller, Daniel Weißhaar, Jürgen Häuseler und Jürgen Müllhäuser sorgten für eine Vorentscheidung. Wohl konnte Hans-Peter Daiber auch sein zweites Einzel gewinnen, doch die Niederlagen von Bernd Hugger und Achim Bumüller sorgten für ein schnelles Ende und eine frustrierte Mannschaft.

Ein Waterloo erlebte die zweite Mannschaft beim 1:9 gegen den TTC Sulgen 4. Mit einem Stammspieler, in Person von Manuela Bumüller, die auch für den einzigen Sieg sorgte, und fünf Ersatzspielern, war der Spielausgang von vorneherein klar. Auch die zweite Mannschaft liegt mit einem Pluspunkt am Ende der Tabelle.

 

Die Tischtennisabteilung wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und friedvolles 2016.

Über neue Tischtennisinteressierte würden wir uns freuen. Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Einfach mal vorbeischauen.

Nach dem 10.01. finden unsere Trainingsstunden für Erwachsene donnerstags und freitags ab 20 Uhr statt.

Ein Schüler- und Jugendtraining bieten wir freitags ab 18 Uhr an.