Spielbericht Tischtennis 09.10.2021

 

 

 

 

Gegen die Dritte Mannschaft aus Spaichingen zeigte sich unsere Zweite ebenbürtig. Nach den Eingangsdoppeln lag man nach dem Sieg von Daniel Weißhaar und Tobias Lorenz gegen Erwin Schlecht und Adrian Nürnberger mit 1:2 zurück.

 

 

 

Am vorderen Paarkreuz fehlte dann ein wenig Fortune. Daniel Weißhaar führte nach engen Sätzen bereits mit 2:1 gegen Mario Zetto, musste sich am Ende aber doch mit 2:3 geschlagen geben. Ähnlich erging es auch Tobias Lorenz gegen Marlon Zetto. Hier wurde das Spiel im 5. Satz sogar erst in der Verlängerung mit 12:14 verloren. Diese beiden knappen Niederlagen waren dann auch vorentscheidend für das komplette Match.

 

 

 

Die Spiele am mittleren und am hinteren Paarkreuz konnte die TG ausgeglichen gestalten. Margit Mosbacher gewann gegen Adrian Nürnberger glatt mit 3:0, an der anderen Platte verlor Eugen Fugel gegen Erwin Schlecht mit 1:3. Erwin Terremoto bezwang Harald Blessing mit 3:1 und Petra Mauch verlor gegen Waldemar Brumhardt 0:3.

 

 

 

So stand es nach dem ersten Durchgang der Einzel 3:6 aus Weigheimer Sicht.

 

 

 

Auch im zweiten Durchgang wog die Partie hin und her. Tobias Lorenz gewann am vorderen Paarkreuz nach guter Leistung mit 3:1 gegen Mario Zetto. Daniel Weißhaar verlor seine Partie mit 1:3 gegen Marlon Zetto.

 

 

 

In der Mitte gewann die stark aufspielende Margit Mosbacher auch ihr zweites Game ohne Satzverlust gegen Erwin Schlecht. Mit dem gleichen Ergebnis gab Eugen Fugel seine Partie gegen Adrian Nürnberger ab.

 

 

 

Beendet wurde die Partie mit dem Spiel der beiden Fünfer. Hier war Erwin Terremoto gegen Waldemar Brumhardt mit 0:3 unterlegen. So stand am Ende – trotz ansprechender Leistung – eine 5:9 Niederlage.

Bereits unter der Woche war das erste Seniorenteam gegen die Zweite aus Nusplingen im Einsatz. Am Ende stand nach Siegen von Armin Moldenhauer und Bernd Hugger im Doppel und dem Einzelerfolg von Thomas Häring eine 2:6 Niederlage.

 

M.M.

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 02.10.2021

 

Erwartungsgemäß tut sich die 1. Mannschaft der TG Weigheim nach dem Abgang der Spitzenspielerin Wei-Hsuan Yen und dem mit ihr erreichten Aufstieg schwer, sich in der neuen Spielklasse zu behaupten. So verlor man auch das zweite Saisonheimspiel gegen den TSV Nusplingen IV mit 2:9. Gegenüber dem ersten Spiel der Saison zeigte man sich aber mit insgesamt 13 gewonnenen Sätzen besser gewappnet.

 

 

 

Mit dem Doppel Thomas Häring und Manfred Maier gegen Hubert Ritter und Matthias Kienitz und mit dem Einzelerfolg von Bernd Hugger gegen Oliver Mattulat kam man zu den ersten Spielgewinnen. Von einem Gesamtsieg der Mannschaft war man aber auch an diesem Spieltag noch weit entfernt. Wenn auch die Niederlage etwas zu hoch ausgefallen ist, war Nusplingen das dominierende Team und gewann verdient.

 

 

 

Mit Blick auf die gewöhnlichen Aufstellungen der künftigen Gegner wird es sicher insgesamt schwer werden, die Klasse zu halten, zumal die Mannschaft in der Zukunft auch noch Ausfälle bei den Stammspielern verkraften muss. Jetzt heißt es erst einmal Wunden lecken und dann von Spiel zu Spiel schauen. Sicherlich gibt es in der Klasse auch noch Mannschaften, bei denen die Siegchancen für Weigheim höher liegen als gegen die bisherigen Gegner. Allerdings warten auch noch ganz harte Brocken wie z.B. die Aufstiegskandidaten der TG Schwenningen III oder der SG Deißlingen.

 

 

 

Das zweite Seniorenteam der TG war ebenfalls gegen Nusplingen im Einsatz und verlor ihr Heimspiel mit 1:6. Den Punkt für Weigheim erspielte Thomas Häring mit seinem 3:2 Erfolg gegen Oliver Mattulat am vorderen Paarkreuz. Tatsächlich wird die Partie wohl am Ende mit 6:0 für Weigheim gewertet, da Nusplingen nicht entsprechend Ihrer Mannschaftsmeldung aufgestellt war.

 

 

 

M.M.

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 25.09.2021

Gegen die starke Truppe der Nendinger war die TG Weigheim auch in

 

Bestbesetzung ohne Siegchance. Bei der klaren Niederlage konnte Weigheim

 

lediglich vier Sätze für sich entscheiden. So gingen die Punkte schon nach

 

weniger als zwei Stunden an die Gäste.

 

Weigheims Zweite war zum Saisonauftakt beim SV Liptingen III zu Gast. Auch

 

hier war für das Team nicht viel zu holen. Erst beim Stand von 0:8 erspielte

 

Daniel Bragadireanu mit einem klaren 3:0 gegen Günter Heitzmann den

 

Ehrenpunkt. Insgesamt gab es beim 1:9 Endstand lediglich vier Satzgewinne für

 

Weigheim.

 

 

M.M.

 

0 Kommentare

Tischtennissaison wegen Corona unterbrochen / Spielbericht Tischtennis 29.10.2020

In der letzten Oktoberwoche war lediglich noch das Seniorenteam gegen Aldingen II im Einsatz. Auch hier wurde erstmals ohne Doppel gespielt, dafür waren sämtliche Einzelbegegnungen zu absolvieren. Achim Bumüller konnte dabei am hinteren Paarkreuz beide Einzel knapp mit 3:2 gewinnen. Bernd Hugger gewann gegen den Zweier der Gäste Harald-Dietmar Fetzer deutlich mit 3:0 und Manfred Maier siegte gegen Sergej Lammert ebenfalls klar mit 3:0. Die anderen Einzelbegegnungen gingen jeweils mit 1:3 an die Gäste. Am Ende stand ein 4:4 Unentschieden. Obwohl auch ein Sieg möglich gewesen wäre, konnte das TG Seniorenteam damit die Tabellenführung in der Senioren Bezirksklasse halten.

 

 

 

Das angekündigte schwere Auswärtsspiel der I. Mannschaft in Zimmern hat nicht mehr stattgefunden. Aufgrund der Corona Infektionszahlen wurde die Saison zunächst für den kompletten November 2020 unterbrochen. Die Hallen sind für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt.

Aktuell ist unklar, wann und wie die Saison fortgesetzt wird. In der Diskussion ist z.B., dass bis einschließlich Mai 2021 lediglich eine Hinrunde gespielt wird und die hierbei erzielten Ergebnisse der „Halbsaison“ dann zur Auf- und Abstiegsregelung herangezogen werden. Wir werden berichten.

 

M.M.

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 24.10.2020

 

 Weigheim nutzt die Gunst der Stunde und siegt gegen den TTC Spaichingen II deutlich mit 9:3.

 

 

 

Aufgrund des Corona Infektionsgeschehens wurde erstmals ohne Doppel gespielt. Im Gegenzug waren sämtliche Einzelbegegnungen zu bestreiten und zwar unabhängig davon ob der Mannschaftssiegpunkt bereits erreicht war. Die Partie endete also nicht beim Punktestand von 7:x sondern erst nach Abschluss aller 12 Einzelbegegnungen.

 

 

 

Wei-Husuan Yen tat sich zunächst gegen den stark aufspielenden Pavel Kolmogorov schwer und lag bereits mit 0:2 an Sätzen zurück. Sie fand aber rechtzeitig zu alter Stärke zurück und gewann letztlich 3:2. Mit dem gleichen Ergebnis startete Bernd Hugger gegen Walter Kästle.

 

 

 

Am mittleren Paarkreuz konnte sich Hans-Peter Daiber gegen Jürgen Ketterl mit 3:1 durchsetzen, Achim Bumüller verlor gegen Roland Asapowitsch knapp mit 2:3.

 

 

 

Am hinteren Paarkreuz gewann Manfred Maier deutlich gegen Ralf Landowski und auch Daniel Weißhaar konnte sich gegen Konstantin Kolmogorov, nach teilweise engen Sätzen, mit 3:1 durchsetzen.

 

 

 

So stand es nach dem ersten Durchgang bereits 5:1 für die TG Weigheim.

 

 

 

Wei-Husuan Yen gewann ihr zweites Einzel gegen Walter Kästle souverän mit 3:0. Damit fehlte Weigheim lediglich noch ein Sieg zum so wichtigen, doppelten Punktgewinn.

 

 

 

Doch jetzt gab es einen kleinen Bruch im Weigheimer Spiel. Sowohl Bernd Hugger, als auch Hans-Peter Daiber gaben ihr Spiel ab. Für Achim Bumüller und Manfred Maier, die fast gleichzeitig an die Platte gingen, war die Devise klar: Einer der beiden sollte den siegbringenden Zähler einfahren. Dies gelang dann sogar beiden Akteuren. Achim Bumüller siegte gegen Jürgen Ketterl 3:1 und Manfred Maier bezwang Konstantin Kolmogorov 3:0. Damit blieb Maier an diesem Abend ohne Satzverlust.

 

 

 

Mit dem Mannschaftssieg im Rücken war am Ende auch noch Daniel Weißhaar geben Ralf Landowski mit 3:0 erfolgreich.

 

 

 

Mit zwei Punkten im Rucksack und nun aufgehübschtem Satzverhältnis konnte die TG Weigheim damit den Abstiegsrang verlassen und springt von Tabellenplatz 9 auf Tabellenplatz 6.

 

 

 

M.M.

 

0 Kommentare

20.11.16


Erstmals in dieser Spielrunde befand sich unsere erste Mannschaft in der Favoritenrolle und wurden dieser auch eindrücklich beim 9:1 Erfolg gegen den TTC Spaichingen 4 gerecht.

Da man gleich zu Beginn durch Hans-Peter Daiber/Bernd Hugger, Achim Bumüller/Thomas Häring sowie Daniel Weißhaar/Manfred Maier alle drei Doppel gewann, wussten zu diesem Zeitpunkt bereits alle Beteiligten, welche Mannschaft sich erfolgreich durchsetzen würde. Hans-Peter Daiber musste im Anschluss wohl sein Spiel abgeben. Da seine Mannschaftskameraden jedoch jeweils ihr Spiel gewinnen konnten, stand es nach dem ersten Durchgang bereits 8:1 . Hans-Peter Daiber blieb es anschließend vorbehalten, mit seinem Erfolg für ein rasches Ende zu sorgen.

An diesen Erfolg wollte auch die zweite Mannschaft anknüpfen, die in stärkster Formation den TTC Sulgen 4 empfing, dem man sich mit 6:9  letztendlich doch geschlagen geben musste.

Ausschlaggerbend für die Niederlage war, dass Jürgen Häuseler und Sven Kleiser nicht ihren besten Tag erwischt hatten und jeweils ihre Spiele abgeben mussten.

Zu Beginn konnten sich nur Margit Mosbacher/Erwin Terremoto erfolgreich behaupten. Am vorderen Paarkreuz gewann nur Manuela Bumüller ihr Spiel, während das mittlere Paarkreuz leer ausging. Etwas Hoffnung keimte bei der Mannschaft auf, als Margit Mosbacher und Erwin Terremoto jeweils ihr Spiel gewannen und somit auf 4:5 verkürzen konnten.

Diese Hoffnung erlosch allerdings umgehend, als die nächsten drei Einzel abgegeben wurden. Beim Stande von 4:8 waren dann Manfred Maier und Margit Mosbacher, die auch ihr zweites Einzel für sich entscheiden konnte, erfolgreich, so dass es nun an Erwin Terremoto lag, mit einem Sieg dafür zu sorgen, dass es zum Schlussdoppel kommen könnte, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Nach 0:2 Satzrückstand gelang ihm der Satzausgleich. Leider unterlag Erwin Terremoto etwas unglücklich in der Verlängerung und dies mit einer Fehlangabe. Somit gingen beide Punkte an den Gegner.

 

Vorschau:  Freitag,   25.11., 19.30 Uhr, TTC Seedorf 2 – TG Herren 1

                  Samstag, 26.11., 17.00 Uhr, TTC Aichhalden 2 – TG Herren 2

                  Dienstag, 02.12., 20.30 Uhr TTFC Dürbheim Senioren – TG Senioren





 

Im Vorfeld hatten sich unsere Mannschaften den Vorrundenabschluss etwas anders vorgestellt gehabt.

Die Herren 1 konnten endlich mal wieder in stärkster Formation antreten und rechneten sich gegen den TTC Spaichingen 2 Siegchancen aus. Letztendlich unterlag man jedoch deutlich mit 4:9 und liegt mit einem Pluspunkt bereits abgeschlagen am Tabellenende.

Nach teilweise indiskutablen Leistungen lag man nach den Eingangsdoppeln bereits mit 0:3 in Rückstand.

Eine Wende deutete sich scheinbar an, als anschließend Jürgen Müllhäuser, Hans-Peter Daiber und Bernd Hugger jeweils ihr Einzel gewannen und zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen konnten.

Doch vier Niederlagen in Folge durch Achim Bumüller, Daniel Weißhaar, Jürgen Häuseler und Jürgen Müllhäuser sorgten für eine Vorentscheidung. Wohl konnte Hans-Peter Daiber auch sein zweites Einzel gewinnen, doch die Niederlagen von Bernd Hugger und Achim Bumüller sorgten für ein schnelles Ende und eine frustrierte Mannschaft.

Ein Waterloo erlebte die zweite Mannschaft beim 1:9 gegen den TTC Sulgen 4. Mit einem Stammspieler, in Person von Manuela Bumüller, die auch für den einzigen Sieg sorgte, und fünf Ersatzspielern, war der Spielausgang von vorneherein klar. Auch die zweite Mannschaft liegt mit einem Pluspunkt am Ende der Tabelle.

 

Die Tischtennisabteilung wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und friedvolles 2016.

Über neue Tischtennisinteressierte würden wir uns freuen. Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Einfach mal vorbeischauen.

Nach dem 10.01. finden unsere Trainingsstunden für Erwachsene donnerstags und freitags ab 20 Uhr statt.

Ein Schüler- und Jugendtraining bieten wir freitags ab 18 Uhr an.