Spielbericht Tischtennis Jugend 28.04.2024

Von links: Jugendtrainer Bernd Hugger, Marlo Graf, Finn Eisert, Maximilian Daunhauer, Domenik Hauser und Abteilungsleiter und Jugendtrainer Vito Ingrasciotta
Von links: Jugendtrainer Bernd Hugger, Marlo Graf, Finn Eisert, Maximilian Daunhauer, Domenik Hauser und Abteilungsleiter und Jugendtrainer Vito Ingrasciotta

Die Jungen U15 der TG Weigheim durften am vergangenen Sonntag den Bezirk Oberer Neckar bei den Region-Mannschaftsmeisterschaften in Tübingen um den Einzug zur Baden-Württemberg Mannschaftsmeisterschaften vertreten.
Das stark vertretene Teilnehmerfeld aus Derendingen, Böblingen, Schönmünzach und Weigheim lieferten sich einen harten Kampf um die Fahrkarte zur BAWÜ-Meisterschaft.

 

 Alle Mannschaften zeigten den Zuschauern tolle Spiele und beeindruckende Ballwechsel.

 

Nach 6 1/2 Stunden stand am Ende mit dem SV Böblingen ein verdienter Sieger fest.

 

 Die für die TG Weigheim angetretenen Jungs, Marlo, Maximilian, Finn und Domenik, die das erste Mal bei der Region-Mannschaftsmeisterschaften teilnehmen durften, haben sich allesamt toll geschlagen und mussten sich keineswegs vor der starken Konkurrenz verstecken.

 

 Das gesamte Trainerteam ist stolz auf die Leistung ihrer Jugend.

 

 Mit diesem tollen Event verabschieden wir uns in die wohlverdiente Sommerpause.

 

V.I.

 

Von links: Maximilian Daunhauer, Domenik Hauser, Marlo Graf, Finn Eisert
Von links: Maximilian Daunhauer, Domenik Hauser, Marlo Graf, Finn Eisert
0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 21.04.2024

Gegen die mit Ersatzleuten angetretenen Gäste vom TSV Endingen musste die TG Weigheim eine vermeidbare 7:9 Niederlage hinnehmen. In den Eingangsdoppeln erspielte sich Weigheim nach Siegen von Bernd Hugger mit Jürgen Gmöhling sowie Achim Bumüller mit Manfred Maier eine knappe 2:1 Führung. Walter Glöckler mit Hans-Peter Daiber mussten ihr Doppel knapp mit 2:3 Sätzen abgeben.

 

 

 

Am vorderen Paarkreuz gewann Bernd Hugger gegen Christoph Mössner deutlich mit 3:0 und Jürgen Gmöhling musste sich gegen den besten Spieler der Gäste knapp mit 2:3 geschlagen geben. Am mittleren Paarkreuz siegte Walter Glöckler gegen Ralf Schleg mit 3:1. Manfred Maier konnte in keiner Phase an die Form der vergangenen Wochen anknüpfen und verlor gegen Sandro Carfi mit 1:3. Am hinteren Paarkreuz gewann Achim Bumüller ungefährdet gegen Ersatzmann Frank Mattes und Hans-Peter Daiber gab sein erstes Einzel mit 1:3 gegen Winfried Marner ab. Nach der ersten Runde der Einzelbegegnungen ergab sich somit eine knappe 5:4 Führung für das Weigheimer Team.

 

 

 

Im zweiten Durchgang der Einzelbegegnungen musste auch Bernd Hugger gegen den Spitzenspieler der Gäste Stefan Bechtold eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen und Jürgen Gmöhling gewann das Duell der beiden an Position zwei gesetzten Spieler mit 3:1.

 

 

 

In der Mitte verlor Walter Glökler gegen Sandro Carfi trotz starker Gegenwehr mit 1:3, bevor dann der an diesem Abend unglücklich agierende Manfred Maier auch seine zweite Partie mit 2:3 abgab. Am hinteren Paarkreuz setzte es für Achim Bumüller eine glatte 0:3 Niederlage gegen Winfried Marner und Hans-Peter Daiber entschied seine Partie gegen Frank Mattes mit 3:1 für sich.

 

 

 

Beim Zwischenstand von 7:8 ging man somit in die Schlussdoppelbegegnung. In einer spannenden Partie mit teilweise hochklassigen Ballwechseln ging die TG nach zwischenzeitlichem 0:1 Satzrückstand in der Folge der Partei mit 2:1 Sätzen in Führung. Der TSV Endingen konnte aber nochmal nachlegen und entschied letztlich mit 9:11 Punkten im fünften Satz dieses Schlussdoppel für sich. Damit war die insgesamt vermeidbare Niederlage der TG Weigheim mit dem Endergebnis von 7:9 besiegelt.

 

 

 

Die dritte Mannschaft der TG Weigheim war bereits unter der Woche beim Tabellennachbarn SG Deißlingen II zu Gast. Mit starker Aufstellung um Andreas Jauch, Sebastian Tschernich, Salvatore Castro und Eugen Fugel kam die TG zu einem überraschend deutlichen 2:6 Auswärtssieg. Herausragender Spieler war hier der an Nummer eins gesetzte Andreas Jauch, der sowohl sein Doppel mit Sebastian Tschernich, als auch seine beiden Einzelspiele gewinnen konnte. Seine Mannschaftskollegen steuerten jeweils einen Einzelsieg bei.

 

M.M.

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 06.04.2024

Beide Mannschaften traten ohne ihren Spitzenspieler an, waren aber ansonsten ordentlich besetzt. In den Eingangsdoppeln punkteten Bernd Hugger mit Jürgen Gmöhling und Thomas Häring mit Manfred Maier für Weigheim. Walter Glöckler und Achim Bumüller verloren gegen das Spitzendoppel der Gäste um Klaus Rosing und Hansjörg Wintermantel mit 1:3. So ging die TG Weigheim mit einem knappen 2:1 Vorsprung in die anschließenden Einzelbegegnungen.

 

 

 

Hier verlor Bernd Hugger überraschend deutlich gegen Michael Haser mit 0:3. Mit dem gleichen Ergebnis siegte Jürgen Gmöhling gegen den Spitzenspieler der Gäste Armin Moldenhauer. Am mittleren Paarkreuz verlor Walter Glökler gegen Hansjörg Wintermantel glatt mit 0:3 und Manfred Maier gewann die enge Partie gegen Klaus Rosing am Ende mit 3:2. Am hinteren Paarkreuz gewann Achim Bumüller gegen Thomas Wimmer trotz Satzverlust deutlich mit 3:1. Thomas Häring zeigte sich gegen den höher eingestuften Stefan Riegger in starker Form und gewann sein Einzel mit 3:0. So stand es nach der ersten Runde der Einzelbegegnungen bereits 6:3 für die TG Weigheim.

 

 

 

Im zweiten Abschnitt der Einzelpaarungen siegte Bernd Hugger gegen den Spitzenspieler der Gäste Armin Moldenhauer mit 3:1. Jürgen Gmöhling blieb auch gegen den unangenehm spielenden Michael Haser Herr der Lage, gewann die Partie mit 3:1 und blieb damit sowohl im Doppel, als auch in seinen beiden Einzelbegegnungen ungeschlagen. Den Schlusspunkt zum finalen 9:3 Erfolg erspielte Routinier Walter Glökler gegen den an diesem Abend glücklos agierenden Klaus Rosing.

 

 

 

Eine Spielklasse tiefer war die zweite Mannschaft der TG Weigheim beim Aufstiegsaspiranten TT Heuberg (SG) II zu Gast und war mit 2:9 unterlegen. Herber Klöckler gewann sein Doppel zusammen mit Thomas Link und konnte auch im Einzel gegen Ulrich Mattes einen Zähler für die TG Weigheim erzielen.

 

 

 

M.M.

 

 

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 23.03.2024

Mit der 3:9 Heimspielniederlage gegen den SV Liptingen II kann der sportliche Abstieg aus der Kreisliga A für die TG Weigheim nun auch rechnerisch nicht mehr gelingen. Jürgen Gmöhling war mit Bernd Hugger nach 2:0 Satzrückstand im Doppel mit 3:2 erfolgreich. Auch sein erstes Einzel konnte Jürgen Gmöhling gegen den Spitzenspieler der Gäste mit 3:2 für sich entscheiden. Danach konnte nur noch Hans-Peter Daiber mit einem 3:1 Sieg für Weigheim punkten.

 

 

 

Unsere zweite Mannschaft gewann ihr Heimspiel gegen den Titelaspiranten TTFC Dürbheim II in der Besetzung Herbert Klöckler, Anton Lehmann, Salvatore Castro, Margit Mosbacher, Eugen Fugel und Daniel Bragadireanu mit 9:6.

 

 

 

Unsere dritte Mannschaft feierte gegen den TTC Wellendingen in starker Besetzung einen ungefährdeten 6:1 Erfolg. Sowohl Andreas Jauch, der sein Doppel und seine beiden Einzel gewann, als auch Salvatore Castro mit seinem Sieg im Doppel und in einer Einzelbegegnung blieben in Ihren Spielen ohne Satzverlust. Den weiteren Punkt zum am Ende deutlichen Heimsieg erspielte der Doppelpartner von Salvatore Castro, Eugen Fugel, im Einzel.

 

 

 

M.M.

 

0 Kommentare

Ausflug der Abt. Tischtennis zum Final Four // Spieler des Jahres gekürt

Jugendspieler der TG Weigheim auf Tuchfühlung mit den Stars

 

 

 

Am Sonntag 07.01.2024 kämpfen vier Spitzenteams aus der Tischtennis Bundesliga im Liebherr Final Four um den deutschen Tischtennis Pokal in Neu-Ulm.

 

 

 

Die TG Weigheim reist als kleiner Ortsverein mit insgesamt 37 Personen zu diesem Event und war damit per 17.12.2023 der Verein mit den meisten Ticketkäufen zu dieser Veranstaltung.

 

 

 

Zur Belohnung dürfen 10 Jugendliche und 5 Betreuer der TG vor großer Kulisse mit den Stars zur Endspielbegegnung einlaufen. Hierzu bekommen unsere ausgewählten Nachwuchsspieler einheitliche Trikots und Hosen vom Ausrüster Donic gestellt, die Sie dann natürlich auch behalten dürfen. Als weiteres Highlight wird die ausgewählte Gruppe bei der offiziellen Siegerehrung auf dem Spielfeld hautnah dabei sein und bekommt so auch die Möglichkeit, sich die heißbegehrten Autogramme der Tischtennis-Stars zu sichern.

 

 

 

Wir sind zuversichtlich, dass dieser Tag für unseren Verein und vor allem für die Gruppe der Einlaufkids ein unvergessliches Erlebnis sein wird.

 

 

 

Salvatore Castro zum Spieler des Jahres 2023 gekürt

 

Bereits im Dezember 23 hat die Mannschaftsbesprechung der Aktiven für die Rückrunde stattgefunden. Hier wurde Salvatore Castro zum Spieler des Jahres der TG Weigheim gekürt. Salvo hatte zuletzt mehrere Jahre ausgesetzt und ist erst vor einigen Monaten wieder in den Spielbetrieb eingetreten.  Mit Trainingsfleiß und Spielgeschick hat Salvo sein Tischtennisrating innerhalb kurzer Zeit um beachtliche 137 Punkte verbessert. Herzlichen Glückwunsch dazu.

 

 

 

Nachdem kürzlich die Vereinsmeisterschaft der Jugend stattgefunden hat, werden am 13.01.2024 auch die Aktiven ihren Vereinsmeister im Turnier ermitteln. In der Doppelkonkurrenz werden dabei die Spieler der ersten Mannschaft gesetzt und bekommen ihren jeweiligen Partner zugelost. Es ist geplant, bei der Doppelkonkurrenz auch unsere Jugendspieler einzubinden.

 

 

 

M.M.

 

0 Kommentare

20.11.16


Erstmals in dieser Spielrunde befand sich unsere erste Mannschaft in der Favoritenrolle und wurden dieser auch eindrücklich beim 9:1 Erfolg gegen den TTC Spaichingen 4 gerecht.

Da man gleich zu Beginn durch Hans-Peter Daiber/Bernd Hugger, Achim Bumüller/Thomas Häring sowie Daniel Weißhaar/Manfred Maier alle drei Doppel gewann, wussten zu diesem Zeitpunkt bereits alle Beteiligten, welche Mannschaft sich erfolgreich durchsetzen würde. Hans-Peter Daiber musste im Anschluss wohl sein Spiel abgeben. Da seine Mannschaftskameraden jedoch jeweils ihr Spiel gewinnen konnten, stand es nach dem ersten Durchgang bereits 8:1 . Hans-Peter Daiber blieb es anschließend vorbehalten, mit seinem Erfolg für ein rasches Ende zu sorgen.

An diesen Erfolg wollte auch die zweite Mannschaft anknüpfen, die in stärkster Formation den TTC Sulgen 4 empfing, dem man sich mit 6:9  letztendlich doch geschlagen geben musste.

Ausschlaggerbend für die Niederlage war, dass Jürgen Häuseler und Sven Kleiser nicht ihren besten Tag erwischt hatten und jeweils ihre Spiele abgeben mussten.

Zu Beginn konnten sich nur Margit Mosbacher/Erwin Terremoto erfolgreich behaupten. Am vorderen Paarkreuz gewann nur Manuela Bumüller ihr Spiel, während das mittlere Paarkreuz leer ausging. Etwas Hoffnung keimte bei der Mannschaft auf, als Margit Mosbacher und Erwin Terremoto jeweils ihr Spiel gewannen und somit auf 4:5 verkürzen konnten.

Diese Hoffnung erlosch allerdings umgehend, als die nächsten drei Einzel abgegeben wurden. Beim Stande von 4:8 waren dann Manfred Maier und Margit Mosbacher, die auch ihr zweites Einzel für sich entscheiden konnte, erfolgreich, so dass es nun an Erwin Terremoto lag, mit einem Sieg dafür zu sorgen, dass es zum Schlussdoppel kommen könnte, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Nach 0:2 Satzrückstand gelang ihm der Satzausgleich. Leider unterlag Erwin Terremoto etwas unglücklich in der Verlängerung und dies mit einer Fehlangabe. Somit gingen beide Punkte an den Gegner.

 

Vorschau:  Freitag,   25.11., 19.30 Uhr, TTC Seedorf 2 – TG Herren 1

                  Samstag, 26.11., 17.00 Uhr, TTC Aichhalden 2 – TG Herren 2

                  Dienstag, 02.12., 20.30 Uhr TTFC Dürbheim Senioren – TG Senioren





 

Im Vorfeld hatten sich unsere Mannschaften den Vorrundenabschluss etwas anders vorgestellt gehabt.

Die Herren 1 konnten endlich mal wieder in stärkster Formation antreten und rechneten sich gegen den TTC Spaichingen 2 Siegchancen aus. Letztendlich unterlag man jedoch deutlich mit 4:9 und liegt mit einem Pluspunkt bereits abgeschlagen am Tabellenende.

Nach teilweise indiskutablen Leistungen lag man nach den Eingangsdoppeln bereits mit 0:3 in Rückstand.

Eine Wende deutete sich scheinbar an, als anschließend Jürgen Müllhäuser, Hans-Peter Daiber und Bernd Hugger jeweils ihr Einzel gewannen und zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen konnten.

Doch vier Niederlagen in Folge durch Achim Bumüller, Daniel Weißhaar, Jürgen Häuseler und Jürgen Müllhäuser sorgten für eine Vorentscheidung. Wohl konnte Hans-Peter Daiber auch sein zweites Einzel gewinnen, doch die Niederlagen von Bernd Hugger und Achim Bumüller sorgten für ein schnelles Ende und eine frustrierte Mannschaft.

Ein Waterloo erlebte die zweite Mannschaft beim 1:9 gegen den TTC Sulgen 4. Mit einem Stammspieler, in Person von Manuela Bumüller, die auch für den einzigen Sieg sorgte, und fünf Ersatzspielern, war der Spielausgang von vorneherein klar. Auch die zweite Mannschaft liegt mit einem Pluspunkt am Ende der Tabelle.

 

Die Tischtennisabteilung wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und friedvolles 2016.

Über neue Tischtennisinteressierte würden wir uns freuen. Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Einfach mal vorbeischauen.

Nach dem 10.01. finden unsere Trainingsstunden für Erwachsene donnerstags und freitags ab 20 Uhr statt.

Ein Schüler- und Jugendtraining bieten wir freitags ab 18 Uhr an.