Spielbericht Tischtennis 13.04.2019

TG Weigheim gegen TTC Spaichingen III endet 9:2 für Weigheim

 

 

 

Zum Abschluss der Saison konnte Weigheim nochmal in Bestbesetzung antreten und gewann gegen den TTC Spaichingen III im Endergebnis deutlich mit 9:2. Dabei wurden die Spaichinger allerdings etwas unter Wert geschlagen, denn die Einzelspiele waren umkämpfter, als das im Endergebnis zum Ausdruck kommt.

 

Fünf der insgesamt elf Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden und dabei hatte jeweils das Weigheimer Team das bessere Ende für sich. Manfred Maier sorgte am hinteren Paarkreuz für den einzigen deutlichen 3:0 Sieg des Weigheimer Teams.

 

In der Saisonabschlusstabelle steht die TG Weigheim nun mit 17:19 Punkten auf dem guten fünften Tabellenplatz. Erfreulich ist dabei vor allem die insgesamt positive Bilanz in den zu Saisonbeginn teilweise umgestellten Doppeln und die auf alle Paarkreuze gleichmäßig verteilte Punkteausbeute.

 

M.M.

 

 

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 06.04.2019

TTC Deilingen – TG Weigheim 9:3

 

In der Vorrunde konnte Weigheim noch gegen damals ersatzgeschwächte Deilinger mit 9:6 punkten. In der Rückrunde spielte Weigheim selbst mit Ersatz und war gegen die wohl stärkste Formation der Deilinger unterlegen.

 

 

 

Vier Spiele waren mit jeweils fünf Sätzen hart umkämpft, davon konnten die Weigheimer drei zum Punktgewinn nutzen. Siegreich war das Doppel Bernd Hugger/Hans-Peter Daiber, sowie Thomas Häring und Daniel Weißhaar in den Einzeln. Beinahe wäre Ersatzmann Klaus Link zusammen mit Thomas Häring die Überraschung des Abends geglückt, als die beiden das Spitzendoppel der Deilingen beim knappen 2:3 richtig forderten. Leider ging der fünfte Satz mit 9:11 an die Deilinger.

 

 

 

Die II. Mannschaft der TG Weigheim spielte bereits am Donnerstag beim TTC Wellendingen. Mit starker Aufstellung um Sven Kleiser, Manuela Bumüller, Klaus Link und Eugen Fugel konnte jeder Weigheimer einmal in den Einzeln punkten, musste aber jeweils das zweite Einzel an die Wellendinger abgeben. In den Doppeln gewann Klaus Link mit Eugen Fugel. Manuela Bumüller und Sven Kleiser mussten Ihr Spiel 2:3 abgeben.

 

 

 

Die Seniorenmannschaft der TG hatte am Donnerstag gegen den TSV Endingen Heimrecht. Beim 6:2 Erfolg ließ man gegen das Schlusslicht der Tabelle nichts anbrennen. Sowohl Bernd Hugger/Hans-Peter Daiber als auch Achim Bumüller/Manfred Maier konnten ihr Doppel gewinnen. Der gut aufgelegte Hans-Peter Daiber war in den Einzeln am vorderen Paarkreuz zweimal erfolgreich. Die weiteren Punkte holten Achim Bumüller und Manfred Maier. Mit diesem weiten Sieg steht die TG Weigheim aktuell auf einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz.

 

M.M.

 

 

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 24.03.2019

Weigheim verliert in Nusplingen mit 5:9
 
In Nusplingen musste man mit doppeltem Ersatz antreten.  Der Ausfall von Manfred Maier war länger
geplant, zusätzlich musste kurzfristig die Nummer zwei, Hans-Peter Daiber, wegen Krankheit ersetzt
werden. Dies hatte gravierende Auswirkungen. Zwei der Drei Doppel mussten in ungewohnter
Zusammenstellung auflaufen, das einzige Doppel in normaler Aufstellung musste anstelle gegen das von
der Aufstellung her  schwächste Doppel der Gegner, gegen das Spitzendoppel der Nusplinger antreten. So
konnte sich von den drei Eingangsdoppeln lediglich das Doppel eins um Bernd Hugger/Achim Bumüller
knapp mit 3:2 durchsetzen. 
 
Auch auf die Platzierungen der Einzelspieler hatte die Ersatzsituation deutlichen Einfluss. Achim Bumüller
musste in das vordere Paarkreuz aufrücken und spielte sein erstes Match gleich gegen den gegnerischen
Spitzenspieler, anstelle gegen deren an Nummer vier gesetzten Akteur. Ähnlich ging es Daniel Weißhaar,
der in die Mitte aufrücken musste und dort gegen die Nummer drei der Nusplinger, anstelle gegen die
Nummer sechs starten musste. Beide mussten im ersten Durchgang eine Niederlage einstecken. Gleichwohl
fielen beide Akteure als Punktegaranten auf Ihren Stammpositionen weg. 
 
Zusätzlich verlor Bernd Hugger auf gewohnter Position denkbar knapp gegen Huber Ritter mit 2:3. In der
Mitte punktete Thomas Häring deutlich mit 3:0 und revanchierte sich damit für die 0:3
Vorrundenniederlage gegen Matthias Kienitz.
 
Am hinteren Paarkreuz agierten die Ersatzleute Manuela Bumüller und Marit Mosbacher. Manuela
Bumüller siegte gegen den unangenehmen Materialspieler Walter Gaa deutlich mit 3:0 und Margit
Mosbacher verlor gegen Wilhelm Mauch mit 1:3. 
 
So lag man nach dem ersten Durchgang  mit  3:6 zurück. 
 
Im zweiten Durchgang gewann Bernd Hugger gegen Nusplingens Nummer eins Oliver Mattulat mit 3:1,
Achim Bumüller  verlor auch sein zweites Einzel am vorderen Paarkreuz. 
 
In der Mitte erkämpfte sich Thomas Häring ein 3:2 gegen Michael Maletz, sodass es beim Stand von 5:7
nochmal spannend wurde. Leider verlor Daniel Weißhaar sein Spiel knapp mit 3:2 und auch Manuela
Bumüller musste nach Satzergebnissen von 11:9; 15:13 und 13:11 dem Gegner gratulieren. 
 
Am Ende stand damit die nicht einkalkulierte und etwas unglückliche 5:9 Niederlage.

M.M.

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 16.03.2019

TG Weigheim revanchiert sich für Vorrundenniederlage und gewinnt gegen den TTFC Dürbheim II deutlich mit 9:1

 

 

 

Nachdem man in der Vorrunde mit doppeltem Ersatz überraschend klar mit 2:9 gegen Dürbheim verloren hatte, konnte man zum Rückspiel in Stammbesetzung antreten. Bernd Hugger, Hans-Peter Daiber, Achim Bumüller, Thomas Häring, Manfred Maier und Daniel Weißhaar zeigten sich mannschaftlich geschlossen und waren dem Gegner insgesamt überlegen. Den Ehrenpunkt für Dürbheim ließ man erst beim Stand von 8:0 zu. Die TG Weigheim stabilisierte damit den guten Mittelfeldplatz in der Tabelle.

 

 

 

Die zweite Mannschaft der TG verlor bereits unter der Woche zuhause gegen die TG Schwenningen V mit 4:6. Herausragend spielte hierbei Klaus Link, der am vorderen Paarkreuz beide Spiele gewinnen konnte. Die weiteren Punkte für Weigheim erkämpften sich Manuela Bumüller mit Erwin Terremoto im Doppel und nochmals Erwin Terremoto, der auch eines seiner beiden Einzel gewinnen konnte.

 

M.M.

 

0 Kommentare

Spielbericht Tischtennis 23.02.2019

TG Weigheim siegt im Derbyheimspiel gegen den Tabellennachbar TG Schwenningen IV mit 9:7

 

Weigheim trat mit zweifachem Ersatz an, musste die aktuell spielstärksten Bernd Hugger und Achim Bumüller ersetzen. Entsprechend mussten die Spieler fast komplett ein Paarkreuz nach vorne rücken und auch die Doppel mussten entsprechend umgestellt werden.

 

Das neu formierte Doppel eins mit Hans-Peter Daiber und Manfred Maier tat sich anfangs entsprechend schwer. Gab die ersten beiden Sätze gegen Kurt Elsner und Stefan Kienzler mit 4:11 und 9:11 ab. Die Weigheimer kamen dann aber besser zurecht. Die drei folgenden Sätze gingen mit 11:5, 11:5 und 11:2 klar an Weigheim. Die beiden weiteren Eingangsdoppel gingen an die Schwenninger, sodass man aus Weigheimer Sicht von vornherein einem Rückstand hinterherröchelte.

 

Am vorderen Paarkreuz siegte Hans-Peter Daiber gegen Stefan Kienzler mit 3:2, Thomas Häring verlor gegen Kurt Elsner mit 1:3. Auch am mittleren Paarkreuz blieb die Partie sehr ausgeglichen. Manfred Maier gewann gegen Dieter Maret 3:0, Daniel Weißhaar verlor gegen Max Möckel 2:3. Am hinteren Paarkreuz waren die Partien noch enger. Sven Kleiser gewann gegen Denis Eckert 3:2 und Margit Mosbacher verlor gegen Peter Sproge 2:3. Die TG Schwenningen führte damit nach dem ersten Durchgang mit 4:5.

 

Im zweiten Durchgang war es erneut der gut aufgelegte Hans-Peter Daiber, der mit seinem 3:1 Sieg über Kurt Elsner für den Ausgleich sorgte. Thomas Häring verlor im Anschluss gegen Stefan Kienzler 1:3. Danach sah man auf Weigheimer Seite zunächst die Felle davonschwimmen. Manfred Maier verlor gegen Max Möckel in einem hin- und her wogenden Spiel mit 2:3. Damit baute die TG Schwenningen ihre Führung erstmals auf 2 Punkte zum 5:7 aus.

 

Weigheim konterte postwendend. Nach Siegen von Daniel Weißhaar gegen Dieter Maret (3:1) und Sven Kleiser gegen Peter Sproge (3:0) war der Ausgleich zum 7:7 geschafft.

 

Ersatzfrau Margit Mosbacher sorgte mit grandioser Leistung beim überraschenden 3:1 Sieg über den mit knapp 150 TTR-Punkten höher eingestuften Denis Eckert für die Überraschung des Abends und die erstmalige Führung für Weigheim. Damit war für die TG Weigheim ein Punktgewinn bereits sicher.

 

Das Schlussdoppel war dann ebenso spannend und ausgeglichen, wie viele Partien zuvor. Nach vier Sätzen stand es zwischen Hans-Peter Daiber/Manfred Maier und Max Möckel/Dieter Maret 2:2. Ein verrücktes Spiel. Jeweils im Wechsel gingen zwei Sätze mit 11:7 und 11:5 klar an Weigheim, die beiden anderen Sätze gewann Schwenningen deutlich mit 5:11 und 5:11. Im fünften Satz wechselte man beim Stand von 5:3 für Weigheim auf die scheinbar für Schwenningen günstigere Zusammensetzung. Jetzt trumpfte der ohnehin an diesem Tag klasse spielenden Hans-Peter Daiber nochmal richtig auf. Er spielte in dieser Phase teilweise grandiose Bälle. So ging dann auch der fünfte   Satz am Ende deutlich mit 11:4 nach Weigheim. Damit sicherte sich Weigheim nach insgesamt 3,5 Stunden Spielzeit das viel umjubelte 9:7.

 

 

 

Bereits unter der Woche waren sowohl die II. Manschaft als auch das Seniorenteam erfolgreich. In der Zusammensetzung Sven Kleiser, Klaus Link, Margit Mosbacher und Eugen Fugel ließ unsere Zweite dem TTV Zimmern II keine Chance und siegte klar mit 6:1. Hierbei ging lediglich ein Eingangsdoppel an die Gäste.

 

Die Seniorenmannschaft gewann in der Zusammensetzung Bernd Hugger, Hans-Peter Daiber, Thomas Häring und Manfred Maier zuhause gegen den TSV Hochmössingen mit 6:4. Damit sind unsere Senioren nun Tabellenführer der Senioren Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

 

M.M.

 

0 Kommentare

20.11.16


Erstmals in dieser Spielrunde befand sich unsere erste Mannschaft in der Favoritenrolle und wurden dieser auch eindrücklich beim 9:1 Erfolg gegen den TTC Spaichingen 4 gerecht.

Da man gleich zu Beginn durch Hans-Peter Daiber/Bernd Hugger, Achim Bumüller/Thomas Häring sowie Daniel Weißhaar/Manfred Maier alle drei Doppel gewann, wussten zu diesem Zeitpunkt bereits alle Beteiligten, welche Mannschaft sich erfolgreich durchsetzen würde. Hans-Peter Daiber musste im Anschluss wohl sein Spiel abgeben. Da seine Mannschaftskameraden jedoch jeweils ihr Spiel gewinnen konnten, stand es nach dem ersten Durchgang bereits 8:1 . Hans-Peter Daiber blieb es anschließend vorbehalten, mit seinem Erfolg für ein rasches Ende zu sorgen.

An diesen Erfolg wollte auch die zweite Mannschaft anknüpfen, die in stärkster Formation den TTC Sulgen 4 empfing, dem man sich mit 6:9  letztendlich doch geschlagen geben musste.

Ausschlaggerbend für die Niederlage war, dass Jürgen Häuseler und Sven Kleiser nicht ihren besten Tag erwischt hatten und jeweils ihre Spiele abgeben mussten.

Zu Beginn konnten sich nur Margit Mosbacher/Erwin Terremoto erfolgreich behaupten. Am vorderen Paarkreuz gewann nur Manuela Bumüller ihr Spiel, während das mittlere Paarkreuz leer ausging. Etwas Hoffnung keimte bei der Mannschaft auf, als Margit Mosbacher und Erwin Terremoto jeweils ihr Spiel gewannen und somit auf 4:5 verkürzen konnten.

Diese Hoffnung erlosch allerdings umgehend, als die nächsten drei Einzel abgegeben wurden. Beim Stande von 4:8 waren dann Manfred Maier und Margit Mosbacher, die auch ihr zweites Einzel für sich entscheiden konnte, erfolgreich, so dass es nun an Erwin Terremoto lag, mit einem Sieg dafür zu sorgen, dass es zum Schlussdoppel kommen könnte, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Nach 0:2 Satzrückstand gelang ihm der Satzausgleich. Leider unterlag Erwin Terremoto etwas unglücklich in der Verlängerung und dies mit einer Fehlangabe. Somit gingen beide Punkte an den Gegner.

 

Vorschau:  Freitag,   25.11., 19.30 Uhr, TTC Seedorf 2 – TG Herren 1

                  Samstag, 26.11., 17.00 Uhr, TTC Aichhalden 2 – TG Herren 2

                  Dienstag, 02.12., 20.30 Uhr TTFC Dürbheim Senioren – TG Senioren





 

Im Vorfeld hatten sich unsere Mannschaften den Vorrundenabschluss etwas anders vorgestellt gehabt.

Die Herren 1 konnten endlich mal wieder in stärkster Formation antreten und rechneten sich gegen den TTC Spaichingen 2 Siegchancen aus. Letztendlich unterlag man jedoch deutlich mit 4:9 und liegt mit einem Pluspunkt bereits abgeschlagen am Tabellenende.

Nach teilweise indiskutablen Leistungen lag man nach den Eingangsdoppeln bereits mit 0:3 in Rückstand.

Eine Wende deutete sich scheinbar an, als anschließend Jürgen Müllhäuser, Hans-Peter Daiber und Bernd Hugger jeweils ihr Einzel gewannen und zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen konnten.

Doch vier Niederlagen in Folge durch Achim Bumüller, Daniel Weißhaar, Jürgen Häuseler und Jürgen Müllhäuser sorgten für eine Vorentscheidung. Wohl konnte Hans-Peter Daiber auch sein zweites Einzel gewinnen, doch die Niederlagen von Bernd Hugger und Achim Bumüller sorgten für ein schnelles Ende und eine frustrierte Mannschaft.

Ein Waterloo erlebte die zweite Mannschaft beim 1:9 gegen den TTC Sulgen 4. Mit einem Stammspieler, in Person von Manuela Bumüller, die auch für den einzigen Sieg sorgte, und fünf Ersatzspielern, war der Spielausgang von vorneherein klar. Auch die zweite Mannschaft liegt mit einem Pluspunkt am Ende der Tabelle.

 

Die Tischtennisabteilung wünscht allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und friedvolles 2016.

Über neue Tischtennisinteressierte würden wir uns freuen. Auch Anfänger sind herzlich willkommen. Einfach mal vorbeischauen.

Nach dem 10.01. finden unsere Trainingsstunden für Erwachsene donnerstags und freitags ab 20 Uhr statt.

Ein Schüler- und Jugendtraining bieten wir freitags ab 18 Uhr an.